Science On Stage - Deutschland

The European Network For Science Teachers

Computertomografie in der Schule - Wie man mit Lego und Arduino einen optischen CT-Scanner baut (EN)

Computertomografie in der Schule - Wie man mit Lego und Arduino einen optischen CT-Scanner baut (EN)

Wie funktioniert eigentlich ein CT-Scanner (Computertomograf)? Computertomografie mit Röntgenstrahlung stellt eine echte Innovation in der medizinischen und industriellen Abbildungstechnik dar. Im Projekt von Michalis Orfanakis aus Griechenland, Gewinner des European STEM Teacher Award 2017, wird vorgestellt, wie man in der Schule einen CT-Scanner für naturwissenschaftliche Projekte baut. Anstelle von Röntgencomputertomografie kommt in diesem Projekt die optische Projektions-Tomografie (kurz: OPT) zum Einsatz. Diese funktioniert nach den gleichen Prinzipien wie die Röntgentcomputertomografie, verwendet in der Durchführung allerdings für lebende Organismen harmloses sichtbares Licht und ist damit für den Bau eines CT-Scanners an der Schule besonders geeignet.

Die Schülerinnen und Schüler entwickeln in dieser Unterrichtseinheit mit kostengünstigen Materialen einen optischen CT-Scanner um transparente Objekte ihrer Wahl zu untersuchen wie etwa Gummibärchen, Süßigkeiten, Früchte oder Pflanzen. Auf diese Weise lernen sie die Grundlagen der Tomografie sowie die wissenschaftlichen Methoden dahinter kennen.

Die Projektbeschreibung mit praktischer Anleitung für den Unterricht steht hier auf Englisch zum Download bereit.

Downloads Computertomografie in der Schule - Wie man mit Lego und Arduino einen optischen CT-Scanner baut Ähnliche Materialien Farbenfrohe Wissenschaft: Experimente im Biologie-, Physik- und Chemieunterricht mit ‘Aqua Beads’Untersuchungen zur Sonnenstrahlung und Atmosphäre: Schüler bauen und steuern einen SolarballonDer Regenbogen und seine Farben: Der Weg des Lichts durch den Regentropfen zum AugeSmartphones im gymnasialen Physikunterricht: Experimente rund um das Thema BeschleunigungAlle Vögel sind schon da: Wie man Lärmbelastung mit dem Smartphone misst (iStage 2)