Science On Stage - Deutschland

The European Network For Science Teachers

Jürgen Miericke

Jürgen Miericke

Hardenberg-Gymnasium-Fürth (a.D.) Physik, Mathematik juergen-miericke[at]t-online.de

Jürgen Miericke war bis zu seiner Pensionierung Lehrer für Physik und Mathematik am Hardenberg-Gymnasium in Fürth. Sein Studium der Physik absolvierte er an der Technischen Hochschule München. Danach arbeitete er im Forschungslabor der Siemens AG in Erlangen bei der Entwicklung der Magnetschwebetechnik mit supraleitenden Magneten. Seine Laufbahn als Lehrer nahm er am Gymnasium in Röthenbach an der Pegnitz auf. Als Bezirksgruppenleiter für Physik organisierte er Lehrerfortbildungen und vertrat im Bildungsbeirat des Bayerischen Philologenverbandes das Schulfach Physik. Am Hardenberg-Gymnasium in Fürth bildete er als Seminarlehrer für Physik Referendare aus. Darüber hinaus wirkte er im Fachverband Didaktik der Physik der Deutschen Physikalischen Gesellschaft (DPG) als Vertreter des Bereichs Schule. Im Jahr 2000 nahm er mit dem Projekt ‚Physik zum Anfassen‘ beim europäischen Festival Physics on Stage teil und ist seither bei Science on Stage engagiertes Mitglied. Nach seiner Pensionierung leitete er als freier Mitarbeiter mehrere Vorlesungen und Seminare bei der Didaktik der Physik an der Universität Erlangen-Nürnberg. Im Jahr 2006 erhielt er den Kerschensteiner Preis der Deutschen Physikalischen Gesellschaft für sein Engagement in Sachen Schulphysik. Seit 2007 klärt er mit den ‚Phy[Mu]sikern‘ Kinder, Jugendliche und Erwachsene mit Kreativität und Spannung über physikalische Phänomene aus dem Alltag auf.

 

Spickzettel:

 

Was bedeutet es für Sie Lehrer gewesen zu sein?

Als Physiklehrer habe ich mich oft wie ein Unternehmer oder ein Schauspieler gesehen, der vor seinen Schülerinnen und Schülern auf einer Bühne steht und im Hintergrund (Physiksammlung und Alltagsgegenstände) viel 'Spielzeug' hat, mit dem er interaktiv seine jugendlichen Zuhörer und Zuschauer für physikalische Phänomene faszinieren kann. Meine Devise war immer: 'Physik ist überall'. Für das Schulfach Physik befolgte ich sehr oft folgende Definition: 'Physik in der Schule ist nicht das Einsetzen von unverstandenen Zahlenwerten in noch unverstandenere Formeln, sondern 'gesunder Menschenverstand', diszipliniert durch etwas Mathematik, um den Alltag und die Umwelt besser zu verstehen'. (Zitat)

 

Was ist Science on Stage für Sie – in 3 Worten?

MINT-Projekte für Europa

 

Warum mitmachen?

Europäische Kolleginnen und Kollegen werden über eigene Projekte informiert und man selbst erhält die Motivation, interessante MINT-Projekte aus europäischen Ländern selber auszuprobieren.

 

 

Engagement bei Science on Stage:

Teilnehmer 'Physics on Stage' 2000 (Genf), Mitglied bei Science on Stage seit 2003, Teilnehmer 'Europäisches Science on Stage Festival' 2005 (Genf) / 2007 (Grenoble) / 2008 (Berlin) / 2013 (Słubice-Frankfurt (Oder)), Teilnehmer 'Nationales Science on Stage Festival' 2012 (Berlin), Teilnehmer 'Teaching Science in Europe 1 und 2', mehrmals Jurymitglied bei nationalen Science on Stage Festivals, Botschafter für Science on Stage seit 2015.

 

Weiteres Engagement:

Juror beim Förderprogramm 'Physik für Schülerinnen und Schüler' der Deutschen Physikalischen Gesellschaft und der Wilhelm und Else Heraeus-Stiftung, Referent bei Lehrerfortbildungsveranstaltungen. Planung: 'Physik in Fußgängerzonen und Parks'.

 

 


Weitere Lehrkräfte entdecken



Jean-Luc Richter Jean-Luc Richter Lycée Jean-Baptiste Schwilgué, Sélestat, Frankreich Physik, Chemie und Naturwissenschaft MEHR Kirsten Lauritsen Kirsten Lauritsen Friedrich-Anton-von-Heinitz-Gymnasium Rüdersdorf Chemie, Biologie MEHR