Science On Stage - Deutschland

The European Network For Science Teachers

  • Ansprechpartner Verena Wagner Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Homepage, Social Media v.wagner@science-on-stage.de Telefon +49 30 400067-42

Pilotprojekt Teachers + Scientists bringt Lehrer an den Puls der aktuellen Forschung

Dienstag 20.01.2015

Science on Stage Deutschland e.V. lädt vom 23. bis 24. Januar zu überregionalem Kooperationstreffen zwischen MINT-Lehrkräften und Wissenschaftlern

(Berlin, 20.01.2015) Gemeinsam forschen für den wissenschaftlichen Nachwuchs von morgen – das ist das Ziel von Teachers + Scientists. Das 2014 von Science on Stage in Kooperation mit der Stiftung Jugend forscht e. V. ins Leben gerufene Projekt fördert bundesweit einzigartig den Austausch zwischen Lehrkräften der Naturwissenschaften und Wissenschaftlern. Vertreter aus Aachen, Berlin, Bielefeld und Osnabrück sind an der Pilotphase beteiligt: Am kommenden Freitag treffen sie zu einer zweitägigen Arbeitstagung an der Universität Bielefeld zusammen.

Schulterschluss zwischen Schule und Wissenschaft

Nachwuchskräfte im Bereich Naturwissenschaften und Technik zu sichern, ist ein allzeit brisantes Thema. Um zu zeigen, welche spannenden Herausforderungen Schüler gerade in diesem Berufsfeld erwarten, sollten aktuelle Forschungsthemen bereits frühzeitig in den Lehrplan integriert werden. An diesem Punkt setzt das Projekt Teachers + Scientists an und vernetzt MINT-Lehrkräfte der Sekundarstufe mit Vertretern aus Hochschulen und Forschungseinrichtungen: Dabei werden Lehrer aktiv in Forschungsprozesse eingebunden, kleinere Studien in der Schule durchgeführt und Wissenschaftsthemen im Unterricht besprochen – Ein entscheidender Schritt zum praktischen Schulterschluss zwischen den verschiedenen Bildungsstufen.

Pilotphase in Aachen, Berlin, Bielefeld und Osnabrück

Das Projekt startete im Juni 2014 zunächst an vier Standorten in Deutschland: Aachen, Berlin, Bielefeld und Osnabrück. Um das Konzept bundesweit zu etablieren erarbeiten die Teilnehmer bis 2017 einen Leitfaden, der Lehrkräften und Wissenschaftsinstitutionen konkrete Informationen zu Kooperationen an die Hand gibt. Auch ähnliche Projekte anderer Länder werden durch das europäische Netzwerk Science on Stage einbezogen und ein internationaler Bildungsbezug geschaffen. Für die weitere Planung gastieren die Teilnehmer mit dem überregionalen Projekttreffen nun bei der Arbeitsgruppe Bielefeld.

Die Tagung wird am Freitag, 23. Januar, um 18 Uhr an der Universität Bielefeld eröffnet.

Am Samstag, 24. Januar, wird die Tagung im Haus Neuland in Bielefeld fortgesetzt.



Die vier Regionalgruppen:

Aachen: Einhard-Gymnasium, Universitätsklinikum der RWTH Aachen, Institut für Humangenetik. Thema: Genetik.

Berlin: Andreas-Gymnasium, Robert-Havemann-Gymnasium, Max-Delbrück Centrum für Molekulare Medizin. Themen: Gesundheit und Ernährung.

Bielefeld: Widukind-Gymnasium in Enger, Gymnasium Heepen Bielefeld, Gesamtschule Hüllhorst, Gesamtschule Bielefeld, Universität Bielefeld und Fachhochschule Bielefeld. Themen: Sensorik, Mykorrhizaforschung, Physik der Elementarteilchen, Chemische Trennverfahren.

Osnabrück: Ursulaschule und Hochschule Osnabrück. Thema: Bioinformatik.

Gerne vermitteln wir Ihnen bei Interesse den Kontakt zu den einzelnen Projektteilnehmern und stellen Ihnen Bildmaterial zur Verfügung.



Teachers + Scientists – Zweites Arbeitstreffen in Bielefeld:
Termin: Freitag, 23. Januar 2015, Eröffnung um 18 Uhr
Ort: Universität Bielefeld, Universitätsstraße 25, Bauteil U des Unihauptgebäudes, 2. Stock, Zimmer 113, 33615 Bielefeld

Termin: Samstag, 24. Januar 2015, Beginn um 9 Uhr
Ort: Haus Neuland, Senner Hellweg, 33689 Bielefeld

Für Rückfragen stehen wir Ihnen gerne jederzeit unter presse@science-on-stage.de oder telefonisch unter 030-400067-42 zur Verfügung.




Downloads PM Teachers + Scientists - 2. Arbeitstreffen in Bielefeld