Science On Stage - Deutschland

The European Network For Science Teachers

  • Filter
  • Lehrbereich:
  • Sprache des Materials:
  • Schulfach:
  • Suche
  • Ansprechpartner Verena Wagner Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Homepage, Social Media v.wagner@science-on-stage.de Telefon +49 30 400067-42

Who murdered Sir Ernest? Detektivstory im naturwissenschaftlichen Unterricht

Who murdered Sir Ernest? Detektivstory im naturwissenschaftlichen Unterricht

In dem fiktiven Kriminalfall ‘Who murdered Sir Ernest?’ wird bei einem Ballempfang der Hausherr Sir Ernest hinterrücks von einem seiner Gäste ermordet. Einziger Hinweis auf den Täter ist die Tonspur einer Videoaufnahme, bei der das Opfer mit seinen Gästen anstößt, wobei der Klang der Gläser seinen Mörder verrät. Beim fächerübergreifenden Ermitteln setzen sich die Schülerinnen und Schüler mit der Frequenzanalyse der Gläser und der Videoszenen auseinander. Neben der Spektroskopie lernen sie in einem weiteren Handlungsstrang das Spektrum der Flammenfärbung als Fingerabdruck der Atome kennen und untersuchen die Zusammensetzung einer Salzmischung. Anschließend werden alltägliche Lichtquellen charakterisiert und untersucht. Mit dem Unterrichtskonzept von ‘Who murdered Sir Ernest?’ haben Johannes Almer und Ernst Hollweck auf dem Nationalen Science on Stage Festival 2016 in Berlin teilgenommen und sich damit für das Europäische Science on Stage Festival 2017 in Debrecen, Ungarn, qualifiziert.

Downloads Who murdered Sir Ernest? Detektivstory im naturwissenschaftlichen Unterricht Arbeitsblatt - Frequenzanalyse Ähnliche Materialien Laternenmond: Experimente für die Grundschule rund um Energiegewinnung aus nachwachsenden RohstoffenNaturwissenschaften für die Jüngsten - Projekte #SonS2017Schwingende Körper: Video- und Graphenanalyse bei Feder- und Pendelbewegungen (iStage 1)Chebiku: Mit Chemie, Biologie und Kunst kombiniert für Naturwissenschaften begeisternAchtung, Aufsetzer! – Bewegung, kinetische Energie und Dynamik des Fußballs (iStage 3)