Science On Stage - Deutschland

The European Network For Science Teachers

Donnerstag 24.11.2016

Die deutsche Delegation für Ungarn steht fest!

Vom 18.-20. November 2016 fand mit dem Nationalen Science on Stage Festival in Berlin der deutsche Vorentscheid für das Europäische Science on Stage Festival 2017 in Debrecen statt. Wer die Bundesrepublik im kommenden Jahr vertreten wird, steht jetzt fest. Diese Projekte haben sich für die Teilnahme in Ungarn qualifiziert

In der Kategorie „ICT im naturwissenschaftlichen Unterricht“

Das Projekt aus Koblenz, Rheinland-Pfalz: Bau einer USB-Kondensator-Taschenlampe und Messwerterfassung mit μControllern und Smartphone-APPs (Carl-Benz-Schule Koblenz / Berufsbildende Schule Technik, Leif-Erik Grabe, Stefan Wintgen und Patrick Schmitz)

Das Projekt aus Berlin: Wie kommt der Puls auf mein Smartphone? (Informatik-Fachset der iMINT-Akademie / Humboldt-Gymnasium und Käthe-Kollwitz-Gymnasium, Berlin, Lars Pelz mit Michael Abend)

In der Kategorie „Naturwissenschaften und unsere Umwelt“

Das Projekt aus Prien am Chiemsee, Bayern: BISA-Projekt - Biodiversität im Schulalltag (Ludwig-Thoma-Gymnasium Prien am Chiemsee, Bayern, Thomas Gerl mit Johannes Almer)

Das Projekt aus Oyten, Niedersachsen: Energieforscher - Sechstklässler erforschen erneuerbare Energieformen (IGS Oyten, Dieter Schmidt, Ingrid Berger)

Das Projekt aus Lütjenburg, Schleswig-Holstein: Unsere Lütje Natur (Hoffmann-von-Fallersleben-Schulzentrum Lütjenburg, Anne Puck mit Malte Puck)

In der Kategorie „Kooperationen für den naturwissenschaftlichen Unterricht“

Das Projekt aus Neumarkt in der Oberpfalz, Bayern: Das neue WGG – ein EnergiePlusHaus – Gebäudetechnik eines neuen Schulhauses (Willibald-Gluck-Gymnasium (MINT-EC Schule), Neumarkt, Ulrike Englert)

Das Projekt aus Rüsselsheim, Hessen: Organische LEDs als Zukunftstechnologie im Chemieunterricht (Neues Gymnasium Rüsselsheim, Daniela Schwarz mit Univeristät zu Köln, Jun.-Prof. Dr. Amitabh Banerji)

In der Kategorie „Inklusion in den Naturwissenschaften“

Das Projekt aus Bergheim / Freiburg, Nordrhein-Westfalen / Baden-Württemberg: Wir entdecken unsere Verdauung (Albert-Schweitzer Schule Bergheim, Mira Büllesbach mit Lessingschule Freiburg, Stephanie Cremer) 

In der Kategorie „Low-Cost-Projekte in den Naturwissenschaften“

Das Projekt aus Dortmund, Nordrhein-Westfalen: Dreidimensionales Sehen und dessen Illusion im Kontext Kino (Helmholtz-Gymnasium Dortmund, Miriam Romberg mit Frank Romberg)

Das Projekt aus Prien am Chiemsee, Bayern: Who murdered Sir Ernest?(Ludwig-Thoma-Gymnasium Prien am Chiemsee, Bayern, Johannes Almer mit Ernst Hollweck) 

In der Kategorie „Naturwissenschaften für die Jüngsten“

Die Projekte aus Bad Saulgau, Baden-Württemberg: Hebelkraft erspüren - "bärenstark" durch Hebelwirkung (Schülerforschungszentrum SFZ® Bad Saulgau, Heidrun Boll und Astrid Pösl)

Das Projekt aus Goslar, Niedersachsen: Kinderarbeit im Bergbau, aber wir dürfen zur Schule gehen! (Christian-von-Dohm-Gymnasium Goslar (MINT-EC Schule), Dr. Frank Walter und Ute Eckhof)

Eine vollständige Beschreibung der Projekte finden Sie hier. #SonSD2016