Science On Stage - Deutschland

The European Network For Science Teachers

Phineo

  • Filter
  • Lehrbereich:
  • Sprache des Materials:
  • Schulfach:
  • Suche
  • Ansprechpartner Laila Oudray Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Homepage, Social Media l.oudray@science-on-stage.de Telefon +49 30 400067-42

Cyanotypie – Kunst und Chemie

Cyanotypie – Kunst und Chemie

Die Kunst und die Chemie lassen sich auf den ersten Blick nicht so einfach vereinen, aber bei diesem Projekt gelingt es! Erstmals von Kirsten Lauritsen als Teilnehmerbeitrag beim Nationalen Science on Stage Festival 2014 vorgestellt, hat das Projekt ‘Cyanotypie’ über Fortbildungen und Workshops als gelunge Unterrichtsidee im Fachbereich Chemie bereits für viel positive Resonanz unter Lehrkräften sowie Schülerinnen und Schülern gesorgt. Die Cyanotypie ist ein altes fotografisches Verfahren auf der Basis von Eisensalzen. Damit lassen sich auf einfache Weise schöne Bilder in ‘Berliner Blau’ erstellen, ganz ohne Dunkelkammer. Benötigt werden dazu nur wenige Chemikalien. So lässt sich ohne großen Aufwand Chemie ganz anschaulich im Unterricht vermitteln – probieren Sie es selbst aus!

Autorin: Kirsten Lauritsen, Heinitz-Gymnasium, Rüdersdorf

Downloads Cyanotypie - Lichtinduzierte Reaktionen auf dem Papier Ähnliche Materialien Der perfekte Rasen – Die Biologie hinter dem Fußballgras (iStage 3) Impfen gegen Krebs – Neue Wege in der Krebsforschung (Teachers + Scientists) Sintflutartiger Regen: Experimente und Modelle zu Klimawandel und Erderwärmung (iStage 1) Getränke mit Kick – Inhaltsstoffe von Energydrinks und ihre Chemie (iStage 3) Farbchemie mit dem Smartphone: Das Lambert-Beersche Gesetz mit blauer Kupferlösung testen (iStage 2)