Suche
Primarstufe

Sprachförderung

Sprache ist der Schlüssel zu Wissen und gesellschaftlicher Teilhabe. Bereits ab der Grundschule sollte Sprachkompetenz deshalb gezielt gefördert werden. Forschend-entdeckendes Experimentieren zu naturwissenschaftlichen Phänomenen des Alltags erlaubt das in besonderer Weise:

In dem Lehrerprojekt 'Lilus Haus' erarbeitete ein internationales Team von zehn Grundschullehrkräften eine Broschüre, die dazu konkrete Anregungen und Werkzeuge für den Unterricht bietet.

In Badezimmer, Küche und Wohnzimmer stoßen die Kinder auf allerlei rätselhafte Beobachtungen. Mit unterhaltsamen Experimenten gehen sie diesen auf den Grund und trainieren dabei gleichzeitig ihre Sprache. Komplementiert werden die Einheiten von einem gesonderten Methodenteil. Die verschiedenen Niveaustufen der Texte und Aufgaben berücksichtigen die heterogene Zusammensetzung der Klassen in Bezug auf das Lern- und Leistungsverhalten und ermöglichen es, den Unterricht inklusiv zu gestalten.

"Lilus Haus - Sprachförderung mit Experimenten" können Sie kostenfrei bestellen oder herunterladen.

Lilus Haus
© Science on Stage 

Koordinatorinnen und Koordinatoren

Petra Breuer-Küppers 
Pädagogische Mitarbeiterin, Ministerium für Schule und Weiterbildung des Landes Nordrhein-Westfalen, Referat 512 Förderschulen / Schulen für Kranke
Bereich: Grundschule, Sprachförderung, Inklusion

Jenny Schlüpmann
Physikerin, Freie Universität Berlin (Didaktik der Physik), verantwortlich für 'Sonnentaler' (sonnentaler.net
Bereich: Naturwissenschaften in der Grundschule, Kontakt Hochschule

Mario Spies
Rektor Grundschule Landkern, stellvertretender Vorsitzender Science on Stage Deutschland e.V.
Bereich: Grundschule, Sprachförderung, Lehrerfortbildungen

Das Projekt wurde gefördert durch

Kontaktieren Sie uns

Karoline Kirschner

Ansprechpartnerin
Karoline Kirschner

Schliesse Suche