Suche

Europäisches Festival 2022

Das nächste Europäische Science on Stage Festival findet vom 24. bis 27 März 2022 in Prag, Tschechien statt.

Auf der größten europäischen Bildungsmesse für MINT-Lehrkräfte kommen rund 450 Lehrerinnen und Lehrer aus 36 Ländern zusammen, um sich zu innovativen Best Practice-Unterrichtsideen auszutauschen. Ihre Projekte präsentieren sie auf einer Bildungsmesse, in Workshops und auf der Bühne.

Weitere Informationen über das Europäische Science on Stage Festival 2019 finden Sie auf www.sons2022.eu/ 

#sons2022

Science on Stage

Leitthemen

Folgende Leitthemen strukturieren das Festival:

  • MINT für die Jüngsten
    Projekte zur Förderung der MINT-Bildung in der Vor- und Grundschule

  • MINT-Bildung für eine nachhaltige Entwicklung
    Projekte, die zeigen wie MINT zur Erreichung der 17 Ziele für nachhaltige Entwicklung beiträgt

  • Technologien im MINT-Unterricht
    Projekte zu den Themen Programmieren, digitaler Unterricht, ICT, Big Data, künstliche Intelligenz, virtuelle Realität etc.

  • Vielfalt im MINT-Unterricht
    Projekte, die bspw. innovative Unterrichtsmethoden aufzeigen, sich an besonders begabte Lernende richten, einen inklusiven Unterricht ermöglichen oder Kooperationen zwischen jüngeren und älteren Kindern beinhalten

  • Fachübergreifender Unterricht
    Projekte, die MINT mit anderen Unterrichtsfächern wie z. B. Geschichte, Geografie, Musik, Kunst oder Sport verbinden

  • Kooperationen im MINT-Unterricht
    Projekte, die das Umfeld der Schule einschließen und so eine Zusammenarbeit zwischen Lehrkräften, Schulen, der Gemeinde oder Unternehmen fördern

  • Joint Projects 
    Projekte, die in Zusammenarbeit zwischen Lehrkräften aus verschiedenen Ländern entwickelt wurden, von denen mindestens einer bereits an einem Science on Stage Festival teilgenommen hat

Das ist die deutsche Delegation 

Aus Baden-Württemberg: 

Astrid Pösl, Rektorin Birkendorf-Grundschule Biberach / SFZ Bad Saulgau, mit Sonja Vochezer, BergerHöhe Grundschule Wangen / Seminar Weingarten / SFZ Bad Saulgau, Baden-Württemberg: Bienen summen, Hummeln brummen und Schmetterlinge …?

Marinela Wong und Dominik Braig, Heinrich-Wieland-Schule Pforzheim, und Karlsruher Institut für Technologie: Digitales Messen im Physikunterricht mit dem Raspberry Pi

Aus Bayern: 

Wolfgang Zeitter, Gymnasium Starnberg: Click your Circuit

Aus Berlin: 

Solveg Schlinske und Daniela Wellhausen, Annedore-Leber-Grundschule/ Entwicklerinnen im Team Themenkisten der iMINT-Akademie Berlin: Themenkiste Würfel, Berlin: Inklusive Lernumgebungen zur Förderung der Raumvorstellung

Aus Hessen: 

Jan Günther, Maria Hellmann und Julia Trummheller, Ernst-Göbel-Schule, Höchst: PappBot bauen und programmieren

Daniela Heinrich-Stiller, Lahntalschule Biedenkopf: Modifikation von Stärkefolien mit Haushaltschemikalien

Franziska Langer und Michael Sach, Burggymnasium Friedberg: „Real – Digital – Authentisch“: Das Jemen-Chamäleon als Unterrichtsgegenstand

Carina Schneider, Graf-Stauffenberg-Gymnasium, Flörsheim (MINT-EC Schule) und Dr. Sebastian Röder, Martin-Niemöller-Schule, Wiesbaden (MINT-EC Schule): Das MINT-CAMP: Dem Täter auf der Spur

Aus Niedersachsen:

Martin Häusler, Stephan Oppermann und Thorsten Pahl, Georg-von-Langen Schule, Holzminden: Projektgruppe Berufliches Gymnasium Technik „Energy-Harvesting“

Aus Nordrhein-Westfalen: 

Alma Muminovic, Carl-Friedrich-Gauß-Gymnasium, Gelsenkirchen, Katrin Westerfeld, HedwigDransfeld-Schule, Werl, Nadine Thomas, AFG Halver, Sven Sebastian und Eric Daetermann, TheodorKörner-Gymnasium Bochum: „Jana in den Everglades“ - Trennverfahren für unterwegs

Robin Rozmann, Städtisches Leibniz-Gymnasium (MINT-EC Schule), Gelsenkirchen: Schülerinnen und Schüler werden zu Messgeräten: Digitale Untersuchungen auf Fahrgeschäften

 

Organisiert von

In Kooperation mit

Hauptförderer

Weitere Kooperationspartner

Schirmherrschaft

Schliesse Suche